Das ist wie Musik in meinen Ohren

Nutzen Sie unser Serviceangebot kostenloses Probetragen in gewohnter Umgebung.

Verändern Sie Ihr Leben, gewinnen Sie Ihre Lebensqualität zurück.

Gutes Hören und Lebensqualität sind eng miteinander vernetzt. Die Unterstützung mit modernen Hörgeräten ist für viele Menschen wie die Rückkehr ins wirkliche Leben. Nach einem individuell erstellten Hörprofil unterstützen wir Sie bei der Auswahl Ihres Hörsystems. Die Anpassung durch uns ist ein verantwortungsvoller und komplexer Vorgang, bei dem wir uns intensiv Zeit für Sie nehmen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und helfen Ihnen gerne bei der individuellen Anpassung Ihres Hörgerätes.

Bauformen von Hörgeräten

Offene Versorgung

Man unterscheidet zwei Formen

a) Einmal gelangt der Schall über einen fast nicht sichtbaren dünnen Schlauch in den Gehörgang. Auf das Ohrpassstück, welches den Gehörgang verschließt, kann verzichtet werden. Daher der Name „Offene Versorgung“.

b) Zusätzlich besteht die Möglichkeit einen Bestandteil der Elektronik, den Hörer, im Gehörgang zu platzieren. Dies ermöglicht eine noch kleinere Bauweise des Hörgerätes.

1. Hinter-dem-Ohr-Geräte

Dieses Gerät wird hinter dem Ohr getragen. Er hängt mit einem Winkelstück außen über die Ohrmuschel. Der Schall wird über einen Schallschlauch in das Ohrpassstück und weiter in den Gehörgang geleitet. Im Winkelstück sitzt das Mikrophon des Hörgerätes. Bei bestimmten Hörminderungen kann auf das Ohrpassstück verzichtet werden. Das ist die sogenannte „Offene Versorgung“.

Unterstützung mit modernen Hörgeräten ist für viele Menschen wie die Rückkehr ins wirkliche Leben. Nach einem individuell erstellten Hörprofil unterstützen wir Sie bei der Auswahl Ihres Hörsystems. Die Anpassung durch uns ist ein verantwortungsvoller und komplexer Vorgang, bei dem wir uns intensiv Zeit für Sie nehmen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und helfen Ihnen gerne bei der individuellen Anpassung Ihres Hörgerätes.

2. In-dem-Ohr-Geräte (IdO-Versorgung)

Diese Geräte werden vollständig in der Ohrmuschel oder im Gehörgang getragen. Damit ist die Ohrmuschel an der Schallaufnahme direkt beteiligt.

Beide Versorgungsformen sind kosmetisch sehr ansprechend und fast unsichtbar.

Zubehör für den Alltag

  1. Fernsehen und Radio: Mit dem Kinnbügel Musik und Fernsehen in hoher Klangqualität genießen und dabei frei bewegen.
  2. Lichtsignale: Drahtlose Signalanlagen setzen akustische Signale, zum Beispiel das Läuten an der Haustür oder das Klingeln des Telefons, in Lichtblitze bzw. in Vibrationsimpulse um.
  3. Telefone: Für Hörgeschädigte mit einer höheren Hörer-Lautstärke. Als Zusatz zu normalen Telefonen gibt es Telefonverstärker, diese sind auch für Mobiltelefone erhältlich.
  4. Gehör- und Wasserschutz: Gehörschutz gibt es speziell für Freizeit, Arbeit, Musik, Reisen und Sport um Ihr Gehör dauerhaft vor Lärm zu schützen. Es gibt für jede individuelle Situation einen maßgefertigten Schutz.
  5. Vibrationwecker: Vibrationswecker mit extralautem Weckton, einstellbarer Vibrationsfunktion oder integriertem Vibrationskissen und ggf. zusätzlichem optischen Reiz wecken Sie trotz Hörprobleme pünktlich und zuverlässig.

Das "Internet der Dinge" – eine Welt voller Möglichkeiten erleichtert den Alltag

Viele alltägliche Geräte können mit dem Internet verbunden werden, ebenso stehen zahlreiche Dienste online zur Verfügung, wie z. B. Kalender.

Es gibt unzählige smarte Möglichkeiten, Ihren Alltag mithilfe des Hörgeräts angenehmer zu gestalten.Ein kleiner Vorgeschmack: 
Wenn Sie Ihre Hörsysteme morgens einsetzen, können Sie ihre Kaffeemaschine einschalten, die Beleuchtung bedienen, oder den smarten Thermostat für die Raumtemperatur auslösen.

Unsere Marken